Queer an der Havel
  CSD Brandenburg 2010
 



Initiative CSD Brandenburg 2010 stellt Programm vor. Zahlreiche Veranstaltungen im ganzen Land Brandenburg.

Als sich im Jahre 1969 in der New Yorker Christopher Street erstmals Lesben und Schwule gegen staatliche Willkür wehrten, konnte niemand ahnen, welches Ausmaß die jährlichen Demonstrationen mehr als dreißig Jahre später haben würden. Heute wird der CSD in den meisten Großstädten der Welt gefeiert. Doch auch das Land Brandenburg steht dieser Tradition nicht nach. Der Kampf- und Festtag von Lesben, Schwulen und TransMenschen gegen Homophobie und für Gleichberechtigung in der Gesellschaft - wird auch in diesem Jahr landesweit bunt begangen.

Unter Schirmherrschaft von Brandenburgs Sozial- und Familienminister Günter Baaske führen die Mitgliedsgruppen der Aktionsinitiative CSD Land Brandenburg in allen Landesteilen zahlreiche Veranstaltungen durch, um sich und ihre Arbeit zu präsentieren und im Land für gleiche Rechte und Akzeptanz queerer Lebensweisen zu werben, queere Lebensfreude auszustrahlen und das Miteinander in der Gesellschaft zu suchen.

Den Start bildet das Queerdaysfestival der Initiative "UMqueer" am 27.5. in Templin. Das darauf folgende Wochenende steht ganz im Zeichen des Regenbogens in der Uckermark. Während der Filmwoche der Berlin-Brandenburgischen Landjugend in der Uckermark werden in zahlreichen Jugendfreizeiteinrichtungen queere Filme zu sehen sein und mit jungen Leuten über Diskriminierung und Akzeptanz, verschiedene Lebensweisen und persönliche Erfahrungen gesprochen.

Vom 22. bis 25. Juni gibt es in Potsdam eine Reihe von Polit-Talkrunden, z.B. zur Aufklärung über sexuelle Vielfalt an den Schulen im Land. Partner sind dabei u.a. die Brandenburgische Landeszentrale für Politische Bildung, die Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule Belange und der LesBiSchwule Landesverband AndersARTiG e.V.
Bereits Tradition ist das Hissen der Regenbogenflagge an der Uni Potsdam, veranstaltet von der Gruppe "QueerUP".

Den Höhepunkt bildet zweifellos die landesweite LesBiSchwule Tour 2010 von Lambda Berlin-Brandenburg, AndersARTiG e.V. und "Queer an der Havel e.V.", die am 27.6. in Potsdam im Rahmen des "Festes der Demokratie" startet. Pünktlich zum historischen Datum am 28.6. geht es dann bis zum 4. Juli durch verschiedene Gemeinden Westbrandenburgs.

Krönender Abschluss der CSD-Aktivitäten in Brandenburg 2010 ist schließlich der CSD Cottbus am 17. Juli, veranstaltet von dem Cottbuser AIDS-Hilfe Lausitz e.V..

 
 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:
 
  Heute waren schon 1 Besucher hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Testtext